Prüfungen zum mittleren Schulabschluss

  Die Prüfung besteht aus  
  • einer schriftlichen Prüfung im Fach Deutsch,
  • einer schriftlichen Prüfung im Fach Mathematik,
  • einer schriftlichen Prüfung im Fach Englisch,
  • einer mündlichen Prüfung im Fach Englisch und
  • einer Prüfung in besonderer Form (Präsentationsprüfung).
  Die Prüfung in besonderer Form kann in Musik oder Kunst oder einem gesellschafts- bzw. naturwissenschaftlichen Fach sowie der zweiten oder der dritten Fremdsprache abgelegt werden.   Bei Festlegung der Prüfungsnote im Fach Englisch werden schriftliche und mündliche Leistungen im Verhältnis 3:2 gewichtet.   Der mittlere Schulabschluss ist bestanden, wenn  
  • die Prüfung bestanden wurde und
  • mit den Jahrgangsnoten die Abschlussbedingungen erfüllt werden
Die Prüfung ist bestanden, wenn  
  • Höchstens eine mangelhafte Leistung erreicht wurde und diese durch eine befriedigende Leistung in einem Prüfungsfach ausgeglichen werden kann.
  Die Abschlussbedingungen werden erfüllt, wenn  
  • höchstens zwei mangelhafte Leistungen bei ansonsten ausreichenden Leistungen erzielt wurden oder
  • bei drei mangelhaften oder einer ungenügenden und einer mangelhaften Leistung ein Ausgleich entsprechend der folgenden Übersicht vorliegt.
 
Leistungsausfall in Mathematik, Deutsch oder Englisch Leistungsausfall in einem anderen Fach Ausgleichsbedingung
 
einmal Note 5 einmal Note 5 mindestens einmal Note 3 in einem Kernfach und einmal Note 3 in einem beliebigen Fach
  zweimal Note 5 mindestes zweimal Note 3 in beliebigen Fächern
  einmal Note 6 mindestes zweimal Note 2 in beliebigen Fächern
  Zum Erreichen der Abschlussbedingungen kann eine Nachprüfung abgelegt werden. Ein nicht bestandener mittlerer Schulabschluss kann nur nach erneutem Besuch der 10. Jahrgangsstufe wiederholt werden.
Verantwortlich für diese Seite: Schulleitung