Die allgemeine Hochschulreife

  Abiturplanung   Der Weg zum Abitur kann individuell entsprechend den eigenen Stärken, Interessen und des Studien- oder Berufswunsches gestaltet werden. Dies scheint angesichts des großen Fächerangebotes und der Vielzahl an Prüfungsfachkombinationen jedoch nicht immer ganz einfach.   Im Wegweiser durch die gymnasiale Oberstufe, der jährlich durch die Senatsverwaltung aktualisiert wird, ist alles Wissenswerte über die Kursphase, die Fächerwahl und die Abiturprüfungen zusammengestellt.   Abiturbedingungen   Das Abiturgesamtergebnis setzt sich aus den Ergebnissen der zu belegenden Grund- und Leistungskurse sowie den Prüfungsergebnissen zusammen. In der folgenden Übersicht sind die Mindestanforderungen zum Bestehen des Abiturs zusammengefasst.  
Block 1 Punkte Block 2 Punkte
 
24 Grundkurse
  • einfache Wertung
  • mindestens in 20 Kursen 5 Punkte
8 Leistungskurse
  • doppelte Wertung
  • mindestens in 6 Kursen 5 Punkte
Kurse mit null Punkten dürfen nicht eingebracht werden.



120



80
4 Prüfungsfächer
  • in vierfacher Wertung
  • mindestens in zwei Fächern, darunter in einem Leistungsfach, 5 Punkte
5. Prüfungskomponente
  • in vierfacher Wertung



80



20
Punktsumme 200 Punktsumme 100
  Abiturdurchschnitt  
Note Punkte Note Punkte Note Punkte
 
1,0 900-823 2,0 660-643 3,0 480-463
1,1 822-805 2,1 642-625 3,1 462-445
1,2 804-787 2,2 624-607 3,2 444-427
1,3 786-769 2,3 606-589 3,3 426-409
1,4 768-751 2,4 588-571 3,4 408-391
1,5 750-733 2,5 570-553 3,5 390-373
1,6 732-715 2,6 552-535 3,6 372-355
1,7 714-697 2,7 534-517 3,7 354-337
1,8 696-679 2,8 516-499 3,8 336-319
1,9 678-661 2,9 498-481 3,9 318-301
        4,0 300
Verantwortlich für diese Seite: Schulleitung